Kalibrierung

Kalibrierung Leichtes Fallgewichtsgerät

Alle werksneuen, aber auch alle im Rahmen der jährlichen Wiederholungs - Kalibrierung geeichten Fallgewichtsgeräte unseres Hauses, werden nach der aktuell gültigen Kalibriervorschrift TP BF-Stb Teil B 8.4 (Ausgabe 2016) kalibriert.
Diesbezüglich beauftragen wir die Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt in Halberstadt, 
welche von der Bundesanstalt für Straßenwesen als anerkannte Kalibrierstelle für uns tätig ist.

Jedes einzelne Fallgewichtsgerät muss sich vor Auslieferung dieser Kalibrierung unterziehen. Nur wenn alle vorgegebenen Kriterien dieser Prüfung vom jeweiligen Fallgewichtsgerät erfüllt werden, bekommt dieses Gerät ein eigenes Kalibrierzeugnis vom Amt. 

Auf dem Zeugnis wird bestätigt, dass das jeweilige LWD WEBERconnect im Rahmen der ZTV E-StB für die Eigenüberwachungsprüfungen sowie Kontrollprüfungen verwendet werden kann. Dieses amtliche Zeugnis wird im Original dem Kunden bei jeder Geräteauslieferung übergeben.

 Zum Zeichen der amtlichen Untersuchung ist an jedem Fallgewichtsgerät eine Kalibriermarke mit nachstehender Kennzeichnung angebracht:

Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt Monat/Jahr

Muster Kalibriermarke

Kalibrierung Leichtes Fallgewichtsgerät

Kalibrierung Leichtes Fallgewichtsgerät

Muster: Kalibrierzeugnis

Kalibrierzeugnis Fallgewichtsgerät

Kalibrierzeugnis Fallgewichtsgerät